Ein Interview über Archäologie auf einfachgefragt.net

Vor einiger Zeit fand ich eine nette Mail von Marten in meinem Postfach. Marten betreibt den Blog einfachgefragt.net und ist immer auf der Suche nach netten Leuten, die er zu ihren Hobbys, Leidenschaften oder auch dem Beruf interviewen kann. Auf einer seiner Runden durchs WorldWideWeb ist er dabei auch auf mich gestoßen und prompt hatte ich die Anfrage zu einem Interview auf dem Tisch. Da ich immer gerne die Chance ergreife, um eine Lanze für die Archäologie im Allgemeinen zu brechen und hier gleichzeitig auch noch ein wenig über die Arbeit der ErlebnisArchäologie mit Kindern berichten konnte, habe ich gerne zugesagt.

2015-04-27 09.12.58_wm

Marten schickte mir dann Fragen, wie sie einem Archäologen auch oft in der Praxis begegnen, z.B. „Ist Archäologie einfach wie Geschichte, nur eben ein paar tausend Jahre weiter?“ oder „Was sind die ungelösten Rätsel der Archäologie?“. Er wollte aber auch wissen, wie es dazu kam, dass ich heute mit der ErlebnisArchäologie gezielt auf Kinder zugehe und was die Kinder bei mir denn so machen dürfen. Meine Antworten auf die insgesamten 10 Fragen finden sich jetzt inklusive weiterem Bildmaterial auf seinem Blog.

DSC_4793_wm

DSCF6860_wmDanke Marten, dass du auf mich aufmerksam geworden bist und mir diese Gelegenheit geboten hast.

Ein Interview über Archäologie auf einfachgefragt.net:  

Über carmen

Archäologin - Studium der Vor- und Frühgeschichte, vergleichende Religionswissenschaft und Ethnologie in Bonn mit Magisterabschluss Mitwirkung an verschiedenen Grabungsprojekten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Baden-Württemberg als Grabungsleitung. Erfahrungen bei Ausstellungskonzeptionen und als Museumsführer. Als Mutter zweier kleiner Kinder mittlerweile freiberuflich als Archäologin und Museumspädagogin an Kindergärten und Schulen tätig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.