#KultTrip mit Kindern

Vor einigen Wochen hat Tanja Praske von Kultur-Museum-Talk unter dem Hashtag #KultTrip zu einer Schnell-Blogparade zum Thema „Mein Kulturtrip für dich im Sommer“ aufgerufen.

Da ich aber keinen unserer Kulturausflüge mit Kindern besonders hervorheben will bzw. auch gar nicht könnte, schließlich finden sich hier auf dem Blog ja fast ausschließlich KultTrips, mache ich mir unter der Überschrift “Kann man zu jung für Kultur sein” nun Gedanken, warum viele Eltern vor einem Museumsbesuch mit Kindern zurückschrecken und warum diese Angst eigentlich komplett unbegründet ist.

Weiterlesen

Friesach – Burg Petersberg

Im Bergfried der hoch über Friesach gelegenen Burg Petersberg ist seit 1987 das historische Museum der Stadt untergebracht. Dieses hat zwar an vielen Stellen ehr den Charme einer altmodischen Sammlung und weniger den einer nach neusten didaktischen Grundsätzen aufgebauten Ausstellung, dennoch oder vielleicht sogar gerade deswegen ist ein besuch auch schon mit kleinen Kindern hier durchaus zu empfehlen.

Denn wenn auch der Informationsgehalt der Ausstellung nicht der Größte ist, der Kinderkeller mit vielen liebevoll gestalteten Spielen des Mittelalters lohnt den Besuch allemal.

Weiterlesen

Friesach Burg Siegfriedstein oder Wie baut man eine Burg

Zu den bekanntesten bauarchäologischen Experimenten der Gegenwart gehört sicherlich der Burgenbau von Guédelon in Frankreich. Vielen noch nicht so im Bewusstsein sind zwei weitere “mittelalterliche” Großbaustellen in Süddeutschland und Österreich. Eine davon, den Bau der Burg Siegfriedstein in Friesach, Kärnten haben wir während unseres diesjährigen Sommerurlaubs besucht.

Weiterlesen

Mein Beitrag zur Blogparade: „KULTUR IST FÜR MICH …“

Heute berichte ich zur Abwechslung einmal nicht über unsere familiären Erfahrungen mit und in Museen, also sogenannten Kulturbetrieben. Ich folge mit diesem Artikel einem Aufruf von Tanja Praske von “Kultur – Museo – Talk” zur Blogparade “Kultur ist für mich…”

Weiterlesen

Seebruck – Römermuseum BEDAIVM oder Wo sich ein Vitrinenen- und ein Freilichtmuseum ergänzen

Was macht ein Träger eines kleinen regionalen Archäologiemuseums, wenn er merkt, dass dieses Kinder als einen großen Teil des Puplikums nicht anspricht? Er entwickelt ergänzend einen archäologischen Rundweg, auf dem die in den Vitrinen gezeigten Stücke unter freiem Himmel mit Leben erfüllt werden.

Weiterlesen

Hallein – Keltenmuseum oder “kURt, der URgeschichte-Wurm”

Keltenmuseuen Hallein

In der im November 2014 neu eröffnete Dauerausstellung “Zeitsprünge – Ursprünge” zur Urgeschichte des Landes Salzburg im EG des Museums führt “kUrt der Urzeitwurm” die Kinder so gekonnt durch die Ausstellung, dass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Geschichte wird begreifbar und auch die Eltern können sich in Ruhe informieren.

Weiterlesen

Kipfenberg – Römer und Bajuwaren Museum

In dem in der Burg Kipfenberg untergebrachten Museum findet sich hier allerlei wissenswertes über den Limes, die Bajuwaren am Beispiel des Kriegers von Kemathen, eine Sonderausstellungsfläche und ein “volkskundliches Archiv”. Mehrere Mitmach-Stationen animieren zum Erleben und Begreifen von Archäologie und Geschichte.

Weiterlesen

Wenn Kinder Geschichte “er”-finden – wird aus Muscheln Naturalgeld

Im Urlaub im Mai schenkte mir unsere damals knapp 4-jährige zum ersten Mal diesen Aha-Effekt, das Gefühl, “dass es genau so gewesen sein kann”. Mit ihrer eigenen kindlichen Logik machte sie ganz allein eine Entdeckung und ich erlebte Archäologie und Geschichte mal anders.

Weiterlesen